Konzerte

Abschiedskonzert von Peter Sigrist

Felix Mendelssohn Bartholdy
2. Sinfonie "Lobgesang"

 

Sonntag, 12. November 2017, 11.00 Uhr

KKL Luzern

Solisten

Maria C. Schmid, Sopran

David Munderloh, Tenor

 

Orchester

Capriccio Barockorchester

 

Leitung

Peter Sigrist

 

 

Sieg des Lichts über die Dunkelheit

Der Lobgesang von Felix Mendelssohn Bartholdy ist eine Ode an den Sieg des Lichts über die Dunkelheit: eine Metapher der Erlösung des Volks Israel durch Gott einerseits und für die Durchschlagskraft der Reformation dank Gutenbergs Druckkunst andererseits. Mendelssohn schrieb das Werk 1840 zum 400-Jahr-Jubiläum der Erfindung von Gutenbergs Buchdruck. Der Lobgesang folgt von der Einleitung bis zum Ende einer kunstvollen Logik. Er verbindet das Orchesterstück und das geistliche Chorwerk miteinander. Damit erfindet Mendelssohn die neue Gattung der Symphoniekantate.

 

Nach 45 Jahren verabschiedet sich Peter Sigrist von seinem Chor. Als Abschiedskonzert wünscht er sich Felix Mendelssohns Lobgesang. Der Chor bedankt sich mit diesem Konzert für die vielen wunderbaren Musikerlebnisse unter seiner engagierten und professionellen Leitung.

Link zum Vorverkauf

(auf der Website des KKL Luzern)